AR/ VR
01 / 01

AR-Sticker für Google Pixel 2: Erweiterte Realität für Star Wars

AR-Sticker für Google Pixel 2: Erweiterte Realität für Star Wars

AR-Sticker für Google Pixel 2: Erweiterte Realität für Star Wars

Mrz , 16

Seit dem Disney-Aufkauf von Star Wars scheint es, dass der Mickey-Mouse-Konzern sein Augenmerk auf VR und AR lenkt. Bereits mit Star Wars: Secrets of the Empire war ein VR-Spiel in den Schlagzeilen.

Google kooperiert mit Star Wars

Das Prinzip ist nicht neu: Vor über zehn Jahren kam die Nintendo Wii-Konsole auf den Markt und brachte controllerloses Spielen erstmals auf den Markt. Heute haben Sony, Microsoft und andere Hersteller nachgezogen. Doch für den Präsentationsbereich ist es neu. Bislang sind Dozenten oder Referenten für ihre Veranstaltungen auf Präsentationshilfen angewiesen. Diese Presenter sind meist kleine Geräte, die einer Fernbedienung ähnlich Präsentationsrichtungen steuern:

Google bezieht die Effekte aus dem ARCore des Smartphones, was aber bei längerer Benutzung stark erhitzt und die Batterie leer räumt. Die App zeigt schon mal: AR ist cool für den Freizeitgebrauch, aber noch nicht übermäßig alltagstauglich.

Breiteres Spektrum für Augmented Reality

Natürlich sind neben den Figuren aus Star Wars auch andere Gestalten darstellbar. Die AR-Sticker-App soll auch nur verdeutlichen, was an Technologie bereits kommerziell möglich ist.

Wie auch schon FAZ-Autor Marco Dettweile attestierte: „Google bringt verblüffende Augmented Reality in sein Android 8.1.“ – denn das ist die AR-Sticker-App: vor allem ein Proof of concept.

Augmented Reality funktioniert auch auf handelsüblichen Geräten bereits erstaunlich gut und flüssig. Perfekt sind die Anwendungen noch nicht, aber das kann noch kommen.

Ebenfalls warten wir auf erste Sandbox-Apps, die das Entwickeln von AR-Umgebungen ohne großes Codingverständnis ermöglichen. Dann werden diese Anwendungen auch massentauglich eingesetzt. Dann kann bspw. der Immobilienmakler in einer Wohnungsbesichtigung das Smartphone oder Tablet zücken und zeigen, wie die Wohnung eingerichtet oder das Haus im Winter aussieht.

Bis zur Marktreife solcher AR-Anwendungen dauert es noch, aber die Sturmtruppen und Jedi zeigen bereits, was schon heute möglich ist und wohin sich die Technik entwickeln kann.

Christian Allner ist es sehr wichtig, Kommunikation besser zu machen und für weniger Missverständnisse sorgen. Denn moderne Kommunikationsformen ändern auf fundamentale Weise unsere Kommunikation, ein gegenseitiger Austausch belebt aber eine Gesellschaft und das Miteinander. In der HSB Akademie ist er als Gastdozent im Bereich Blog tätig.